Rate this post

Der Titel dieses Vortrages hat mich erst etwas stutzig werden lassen, denn die Vorstellung, dass meine Haltung und die Art wie ich mich durch meine Körpersprache gebe darüber bestimmen soll wer ich bin, lies mich etwas nachdenklich werden.

Da ich mich ja nun bereits seit längerem auch mit Mentalen Veränderungsarbeiten beschäftige weiss ich durchaus wie kraftvoll sich Gedanken auf den Körper auswirken können.

Amy Cuddy hat sich nun Gedanken darüber gemacht wie denn der Umkehrschluss lautet. Wenn die Gedanken den Körper beeinflussen können, dann sollte doch eigentlich auch umgekehrt der Körper und dessen Haltung die Gedanken beeinflussen können.

Allen die Englisch können lege ich diesen TED Vortrag wirklich sehr ans Herz, schau ihn Dir an und vor allem, verteile den Link weiter, so wie sie es im Vortrag auch möchte, denn oftmals ist diese Methode wunderbar geeignet, gerade für Menschen die meinen, dass ihnen die Ressourcen für fordernde Situationen fehlen.

Unter dem Strich findest Du in diesem Vortrag unter Anderem auch einen super Tipps wie Du mit einfachen 2 Minuten Übungen Dein Leben massgeblich verändern und verbessern kannst.

 

Leave a reply