Rate this post

Es gab mal einen Planeten, auf dem alle Menschen Masken trugen.

Schon kurz nach ihrer Geburt bekam jeder Bewohner dieses Planeten von seinen Eltern eine Maske aufgesetzt.
Diese Masken wahren Bestandteile der Gesellschaftsordnung und wer keine Maske trug galt als minderwertig und gesellschaftsunfähig.
Viele Menschen bastelten ihr ganzes Leben an ihrer Maske.
Sie wurde hier und da verschönert, mal mit materielen Besitztümern und mal mit anfänglich kleinen, einfachen Lügen.

Im Laufe der Jahre erkranken viele an der Jagd nach den Besitztümern, ausserdem wuchsen die Lügen ins Unermessliche, da immer weitere Besitztümer und Lügen notwendig sind, um der Maske neuen Glanz zu verleihen.

Viele besaßen auch mehrere Masken die sie je nach Vorteil wechselten und da sich die Meisten im Laufe der Jahre so an das tragen ihrer Masken gewöhnt hatten, wussten viele der Bewohner nicht, das sie eigentlich ohne ihre Maske viel schöner aussahen, als mit der noch so Prunkvollsten…

Unknown source

 

Leave a reply