Im Regelfall bin ich kein grosser Fan von durch grosse Konzerne finanzierte Werbung, in diesem Sonderfall mache ich mal eine Ausnahme und zeige euch einen Werbespott von Coca Cola…

Das Prinzip ist relativ schnell erklärt, es geht darum, wie wir alle immer und jederzeit unsere Gegenüber denen wir begegnen in Schubladen stecken oder bzw in diesem Fall, sie mit Labels versehen.

Als „Experiment“ wurden nun verschiedenste Menschen zum Essen in einen zappendusteren Raum gesetzt und jeder hat etwas über sich erzählt… Die Anderen wurden angehalten den Erzähler anschliessend zu beschreiben. Das Ergebnis ist echt cool geworden. 🙂

Unknown source

 

Leave a reply