Rate this post

Der Erfolgsautor Siranus Sven von Staden ist der Begründer einer äusserst erfolgreichen neuen Methode namens „Quantum Energy„.
Im Frühjahr 2012 wird er ein neues Buch zum Thema der Arbeit mit Glaubenssätzen veröffentlichen mit dem Titel „Bring endlich Licht ins Dunkel Deiner Glaubenssätze„, welches er zusammen mit Ursula Berger geschrieben hat.

Vorab hat er schon mal ein paar Übungen aus dem neuen Buch veröffentlicht.

Von fördernden und lähmenden Überzeugungen

Wie kann es sein, dass es Menschen gibt, denen es absolut leicht fällt, erfolgreich zu sein, den idealen Partner zu finden und die dazu auch noch ständig gesund sind? Während es den anderen – na sagen wir mal 98% der Bevölkerung – so irgendwie gar nicht zu gelingen scheint, all das zu haben? Was machen diese 2% der Menschen anders? Es mag viele Gründe geben, doch der wohl entscheidendste liegt zwischen den Ohren dieser Menschen. Es gibt da etwas im Gehirn dieser 2%, das so ganz anders ist als das der anderen. Die große Festplatte in deren Kopf enthält einfach andere Inhalte. Wir sprechen hier jedoch nicht von all dem Wissen, was auf dieser Festplatte abgespeichert ist. Denn es ist nicht das mangelnde Wissen, welches die 98% weniger erfolgreich in Bezug auf Geld, Partnerschaft, Job oder Gesundheit sein lässt. Oftmals haben diese Menschen sogar deutlich mehr Wissen als die 2%. Schaut man sich beispielsweise viele der reichen Menschen an, so haben diese kein Studium, teilweise noch nicht einmal Abitur oder eine abgeschlossene Berufsausbildung. Nein, es sind all die Erfahrungen ihres Lebens, die sie zu den Menschen gemacht haben, die sie heute sind. Es sind ihre Überzeugungen, wie das Leben funktioniert bzw. zu funktionieren scheint. Es ist ihr Glaube über das Leben. Und das sind die Glaubenssätze, wie sie in der Psychologie heißen, die das Leben aller Menschen bestimmen. Das, was Sie Über das Leben glauben, macht es zu dem, wie Sie es erleben. So einfach ist das.

Wenn Sie also glauben, das Leben ist hart und ungerecht, erleben Sie ein hartes und ungerechtes Leben. Wenn Sie glauben, das Leben ist ein Kampf, werden Sie immer wieder kämpfen müssen, um ein glückliches Leben zu führen. Dummerweise kommt es dann jedoch selten zu glücklichen Momenten, oder? Merkwürdig! Es sind also genau diese Glaubenssätze, die Ihr Leben ausmachen. Von diesen gibt es viele, ja tausende. Seitdem sich Ursula intensiv mit diesen Glaubenssätzen beschäftigt, im Internet und in Büchern geforscht und viele Menschen befragt hat, kamen wir auf über 80 Din-A4-Seiten an Glaubenssätzen und Überzeugungen zu allen Bereichen des Lebens. Und das ist erst der Anfang. Das hat selbst mich, Siranus, der sich schon seit vielen Jahren mit diesem Thema beschäftigt hat, schier umgehauen. Irgendwann sagte ich dann zu Ursula, dass es jetzt reicht. Ansonsten haben wir ja eine »Never ending Story«.

Um noch einmal auf die 2% dieser ›anderen‹ Menschen zurückzukommen. Reiche Menschen haben andere Überzeugungen als diejenigen, die ständig pleite sind. Erfolgreiche Menschen denken anders über sich als jene, die es nicht auf die Reihe bekommen. Männer mit einem Model an der Seite oder Frauen mit dem Coca-Cola-Mann im Arm haben andere Glaubenssätze als die, die nur neidisch darauf schauen. Und ständig kranke Menschen brauchen sich nur zu fragen, was sie über Gesundheit gelernt haben. Denn ihre Erfahrungen waren ganz anders als die der Menschen, die vor Gesundheit strotzen. Verstehen Sie? Die 2% sind deswegen anders, weil sie etwas anderes gelernt haben. Dementsprechend handeln sie auch anders. Mehr nicht. Und das können Sie auch. Dazu lesen Sie gerade dieses Buch.

Doch gibt es selbstverständlich nicht nur negative bzw. limitierende Glaubenssätze. Auch Sie kennen sicherlich eine Menge Sätze aus Ihrem Leben, die Sie beflügeln, vielleicht »Wenn ich in der Natur bin, geht es mir immer gut.« oder »Ich bin eine gute Köchin.« oder »Wenn ich gut drauf bin, gelingt mir einfach alles.«

Also halten wir fest, dass es Überzeugungen gibt, die Ihrem Leben förderlich sind und welche, die Sie eher lähmen bzw. dafür sorgen, dass das Leben nicht so funktioniert, wie Sie es sich wünschen. Machen Sie einmal spontan eine Liste mit förderlichen und hinderlichen Glaubenssätzen, die Ihnen aus Ihrem Leben einfallen. Und denken Sie daran, dies ist kein Lesebuch, sondern ein Arbeitsbuch. Nehmen Sie sich also jetzt einen Stift und füllen Sie die folgenden Zeilen aus, ohne großartig darüber nachzudenken.

Positive Glaubenssätze, die ich aus meinem Leben kenne, die mir gut tun:
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Negative Glaubenssätze, die ich aus meinem Leben kenne, die mir nicht gut tun:
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Wenn Sie sich bislang noch nicht so sehr mit Glaubenssätzen beschäftigt haben, dann möchten wir Ihnen an dieser Stelle einige Beispiele nennen. Viele Überzeugungen beginnen folgendermaßen:

• Ich kann (nicht) … – z.B. Ich kann gut malen.
• Ich muss … – z.B. Ich muss perfekt sein.
• Man muss …, um … – z.B. Man muss hübsch aussehen, um einen Mann zu bekommen.
• Das Leben ist … – z.B. Das Leben ist ein Kampf. Oder: Das Leben ist für mich.
• Ich bin … – z.B. Ich bin (k)ein Gewinnertyp.
• Ich bin …, wenn … z.B. Ich bin glücklich, wenn meine Kinder glücklich sind.
• Wenn …, dann … – z.B. Wenn ich genügend Geld hätte, wäre ich sorgenfrei.
• Erst wenn … – z.B. Erst wenn die Kinder groß sind, können wir unseren Traum verwirklichen.
• …

Fallen Ihnen noch weitere Sätze aus Ihrem Leben ein, wenn Sie diese Liste lesen? Dann ergänzen Sie direkt Ihre obige.

Sie sehen also, dass Ihr Leben bestimmt ist von Glaubenssätzen. Je nachdem, was Sie über sich und das Leben gelernt haben, verläuft Ihr eigenes Leben entsprechend. Natürlich wird Ihr Leben noch von anderen Aspekten bestimmt, doch sind Ihre Überzeugungen diejenigen, die das Leben weitestgehend steuern. Jetzt werden Sie sicherlich sagen: »Dann ändere ich halt meine Überzeugungen.« Und im Prinzip haben Sie damit auch Recht. Die Sache hat nur einen Haken. Ihre Glaubenssätze sind fest in Ihrem Unterbewusstsein verankert. Und nur ein Teil davon ist Ihnen wahrscheinlich bewusst. Gerade diejenigen, die sie so stark an einem erfüllten Leben hindern, haben sich tief in Ihrem Unterbewusstsein versteckt. Sie kennen vielleicht den Begriff der »blinden Flecken«. Das sind jene Aspekte, die uns nicht bewusst sind. Hinter vielen dieser blinden Flecken verstecken sich solche unbewussten Glaubenssätze. Somit befinden sich diese in Phase 1 eines vierstufigen Zyklus:

• Phase 1: Unbewusste Inkompetenz
• Phase 2: Bewusste Inkompetenz
• Phase 3: Bewusste Kompetenz
• Phase 4: Unbewusste Kompetenz

Im Buch werden wir nach diesen vier Phasen arbeiten. In Phase 1 wissen Sie noch gar nicht, dass Sie eine Überzeugung hindert. In Phase 2 wissen Sie um dieses Hindernis und finden es mit dem praktischen Glaubenssatzfinder heraus. In Phase 3 verändern Sie Ihren hindernden Glaubenssatz in einen fördernden und lernen, nach dem neuen zu handeln. Und in Phase 4 letztendlich hat sich die neue Überzeugung so sehr verselbständigt, dass sie Ihr Leben maßgeblich bestimmt. In Teil 3 des Buches werden Sie teilweise Übungen vorfinden, die Phase 3 automatisieren und Sie direkt in Phase 4 katapultieren. Lassen sie sich überraschen.
(…)

Mehr über Siranus Sven von Staden, und wie Du deine wahre Grösse leben kannst, erfährst Du auf seiner Homepage unter http://www.siranus.com.

 

Leave a reply