Hilfreiches

Eigene Tomaten anbauen

Written by Tom

Viele Menschen fragen sich, ob sie ihre eigenen Tomaten anbauen sollten. Wenn Sie einer von ihnen sind, dann sollten Sie diesen Artikel lesen, um herauszufinden, ob der Anbau von Tomaten es wert ist oder nicht. Der Artikel wird sich mit den Vorteilen des Anbaus von Tomaten befassen, aber auch mit den Nachteilen.

Der Vorteil des Anbaus Ihrer eigenen Tomaten ist, dass Sie in der Lage sind, genau zu entscheiden, wie viel der verschiedenen Nährstoffe Ihre Tomatenpflanzen erhalten. Zum Beispiel können Sie sich dafür entscheiden, 20% Tomaten zu haben und die restlichen 80% der Nährstoffe aus dem Boden zu bekommen oder Sie können Ihren Rasensprenger laufen lassen und es wird gut funktionieren. Wenn Sie sich entscheiden, 80% der Tomaten aus dem Boden kommen zu lassen, dann wird das Ergebnis 20% für die Tomaten sein und die verbleibenden 0% werden beim Boden bleiben. Auf der anderen Seite, wenn Sie eine fast 100%ige Tomatenzucht haben, dann wird das Ergebnis 0% für den Boden und 20% für die Tomaten sein. So oder so wird es genau richtig sein. Sie können Ihren Boden, Dünger und Bewässerungszeitplan mit der Hauswasserpumpe ausführen, während Sie die Früchte Ihrer Arbeit genießen.

Der Nachteil, der mit dem Anbau Ihrer eigenen Tomaten einhergeht, ist, dass die Pflanzen sich langweilen werden. Nach einer gewissen Zeit werden sie aufhören, Ihnen ihre beste Ernte zu geben und sie werden anfangen, abzunehmen. Dieser Rückgang des Ernteertrags bedeutet, dass Sie mehr Tomatensetzlinge kaufen müssen.

Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, gibt es so viele Methoden, aus denen Sie wählen können, dass es keinen wirklichen Sinn macht, Ihre eigenen Tomaten anzubauen. Sie können einfach Tomatensetzlinge aus der Gärtnerei kaufen. Sie kosten zwar etwas mehr, aber wenn Sie die einfachen Anweisungen befolgen, können sie jedes Frühjahr durch frische Setzlinge ersetzt werden. Ich bin der Meinung, dass dies eine bessere Option ist, als zu versuchen, Ihre eigenen Tomaten zu züchten, weil es einfach mehr Arbeit ist, aber es ist ebenso sicher ein schlechteres Ergebnis. Sie können auch einfach Tomatenpflanzen aus dem Gartencenter kaufen, aber auch diese sind nicht sehr gut. Wenn Sie sie kaufen, werden Heirloom-Züchter bessere Pflanzen produzieren, als wenn Sie von einer Gärtnerei kaufen. Sie können auch Ihren Nachbarn fragen, ob er Tomaten hat, die gepflanzt werden müssen.

Für welchen Weg Sie sich auch entscheiden, Sie werden gut zurechtkommen.

About the author

Tom

Wie du sicherlich schon herausgefunden hast, heisse ich Tom… ;-)
Ich bin unter anderem der geborene Chaot und Beherrscher des Irrsinns, sehr photophil und gadgetoid veranlagt und trotzdem interessiert an Philosophie und langen Gesprächen.