Hilfreiches

Wildkamera gegen Diebstahl sichern

Grüngewächs an Metall
Written by Tom

Wildkamera gegen Diebstahl sichern

WildkameraWenn Sie eine gute Wildkamera haben wollen, kann dies schon ordentlich ins Geld gehen. Dabei ist es wichtig, dass diese vor allem für einsame, abgelegene Ort ausreichen müssen. Mittlerweile ist der Diebstahl von einer Wildkamera auch längst nichts mehr Neues. Wie lässt sich eine solche Kamera also am besten tarnen und sichern?

Ein Kabelschloss kann helfen

Mit einem solchen Schloss kann sich eine Wildkamera sichern lassen. Nicht nur, dass einige Modelle individuell verstellbar sind, sondern können sie auch an jeder beliebigen Stelle einrasten. Noch ein Vorteil sind die Ösen, welche sich bei allen guten Wildkameras auf der Rückseite befinden und somit der Kabeldurchmesser genutzt werden kann. So kann sich gegen Diebstahl geschützt werden, da die Meisten unmöglich etwas Schweres zum Lösen dabei haben. Bei Vandalismus hilft die ganze Geschichte nur bedingt.

Mit Metallgehäuse sichern

Für die verschiedenen, gängigen Wildkameras gibt es auch das passende Stahlgehäuse. Handelt es sich um eine höher gestellte Aufnahme, kann dies durchaus sinnvoll sein. Damit ist es nicht einfach, diese Kamera zu klauen, da der Täter auch vor der Tat aufgenommen wird. Das Stahlgehäuse sichern Sie mit einem Vorhängeschloss. Wichtig ist es auch, dieses Schloss vorher farblich an die Natur anzupassen, um nicht zu fremd im Wald zu wirken. Zudem erhöht sich auch das Strafmaß, sollte tatsächlich ein Diebstahl begangen werden.

Ist eine Baumstumpf Attrappe sinnvoll?

Eine mit Moos bedeckte WandSo einige Unternehmen bauen Wildkamera Verstecke auf eine ganz besondere Art. Eine Wildkamera wird eben durch die jeweilige Attrappe ersetzt. Zusätzlich mit Moos oder anderen Naturalien bedeckt, passt sich dies so perfekt an die Natur an. Dadurch, dass die Bauhöhe sehr niedrig ist, ergibt sich auch der optische Eindruck von einem Baumstumpf. Dennoch sollte auch darauf geachtet werden, dass die Kamera immer noch genügend einfängt und nicht durch andere Objekte gestört wird.

Ein Standfuß ist auch dabei, welcher dafür sorgt, dass die Attrappe nicht so leicht umfallen kann. Zudem brauchen Sie sich auch keinerlei Sorgen wegen des Zusammenbauens zu machen. Alles wird bereits fertig geliefert, sodass daran nichts mehr geändert werden muss.

About the author

Tom

Wie du sicherlich schon herausgefunden hast, heisse ich Tom… ;-)
Ich bin unter anderem der geborene Chaot und Beherrscher des Irrsinns, sehr photophil und gadgetoid veranlagt und trotzdem interessiert an Philosophie und langen Gesprächen.